Kunstausstellung

Leicht & Selig

Kunst, Konzerte und mehr

Öffnungszeiten

 

Dienstag 17°° - 19°°

Donnerstag 17°° - 19°°

Samstag 14°° - 19°°

Sie sind künstlerich tätig und suchen Ausstellungsmöglichleiten? dann klicken Sie bitte hier:

Kunstausstellung Sybille Dömel "Bewegt" 03.09.17 - 01.10.17

 

"Bewegt"

 

Ausstellungseröffnung 03.09.17 15°°

 

Sybille Dömel zeigt Arbeiten auf Papier, die sich im weitesten Sinne mit Bewegung, die allen natürlichen Prozessen zu Grunde liegt, beschäftigen.

bewegt bezieht sich gleichermaßen auf bewegt sein, bewegt werden und Bewegtheit und ist sowohl als innere wie äußere Bewegung und Dynamik zu verstehen.

Figürliches und Abstraktes treffen aufeinander, verbinden, durchdringen und durchbrechen sich. Zeichnung und Malerei stehen gleichberechtigt nebeneinander.

Zugleich ist der Titel eine Anspielung auf den Ort der Ausstellung und bezieht Musik, als „Beweger“ mit ein.

 

Musikalisch begleitet von Stefan Varga

Vita

Sybille Dömel

1965 in Hofheim/Ts. geboren lebt und arbeitet in Eppstein

1987 Visuelle Kommunikation, GhK, Kassel

1987 - 1996 Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung Offenbach

1996 Diplom in Zeichnung, Malerei, Druckgrafik

seit 1997 freischaffend

ab 1999 Lehrauftrag an einer Privatschule

Stipendien

1991 - 1992 Auslandsstipendium an der École des beaux arts in Rennes, Bretagne

1999 Druckwerstattstipendium im Schloß Wolfsburg

2009 Artist in Residence, Nes-Artist in Skagaströnd, Island

Gemeinschafts- und Einzelausstellungen (Auswahl)

1995 SchwarzaufWeiss, Galerie Steiner, Offenbach-Rumpenheim (E),

1996 1 Geschichte - 13 Variationen, Klingspormuseum, Offenbach/M. (G),

1997 8. Kunstpreis Ebersberg, München (G),

1998 Ausstellung mit Dorit Lecke im kulturellen Förderkreis Buchschlag, Dreieich, 1999 Galerie der BKK, Frankfurt/M. (E)

2001 Frühjahrsleuten, Wohnungsgalerie twobytwo, Frankfurt/M. (E), 2004 entfaltung, Salon Brenner des bok (Bund Offenbacher Künstler), Offenbach/M. (E),

2004 Im Tauchgang, Forum des Gallustheater, Frankfurt/M. (E), 2005 Freischwimmer, Galerie im Kreishaus, Hofheim/Ts. (E),

2007 Herbstsalon, Artlantis, Kunstverein des Hochtaunuskreises, Bad Homburg (G)

2007 Figurative Zeitgenössische Kunst, INI-GraphicsNet Stiftung im Fraunhofer Institut, Darmstadt (G)

2008 Die Dinge haben keine Umrisslinie, Kunstverein Wesseling, Wesseling (E)

2009 Lachen in der Krise, jetztkunst in der Zentrifuge, Nürnberg (G) 2010 Move it, Altes Zollhaus, Köln (G) uferlos, Galerie im thalhaus, Wiesbaden (E)

2012 Werke aus der Kunstsammlung Main-Taunus, Kreishaus, Hofheim (G)

2013 Spuren, Kunstpreis Eppstein, Ausstellung der ausgewählten Arbeiten, Rathaus (G)

2014 Alles in Bewegung, Kunstpreis des Landkreises Alzey-Worms (G)

2015 anscheinend durchlässig, mit Ulrike Kaltenbach, depot. K, Freiburg

Dauerausstellung Phil Leicht "Werkschau"

Die Kunst von Phil Leicht ist nicht für den schnellen Moment. Taucht man tiefer in die Arbeiten ein, befasst man sich mit den Gedanken des Künstlers oder mit den meist philosophischen Texten, die ihn zu den Werken inspirieren, entdeckt man die Mehrdimensionalität seiner Werke.

Sie beherbergen etwas in sich, was den Beachter glauben macht, hinter der Erscheinung noch eine Wirklichkeitsebene aufdecken zu können. Dieses "Etwas" gibt vielen Arbeiten einen Hauch von "Geheimnis" und tritt dem Schauenden mit dem Anspruch entgegen, ihn in Dialektik verwickeln zu wollen.

Aber es ist nicht nur die Motivwahl, welche neugierig macht, sondern auch seine Arbeitsweise. Die Bilder werden digital erstellt, als Grundlage dienen die Fotografie, Scherenschnitte und Malerei. Ziel ist es, die verschiedenen Darstellungsformen zu verschmelzen. Fotografie in Malerei zu wandeln.

Insgesamt gilt: Eine Formel gibt es nicht, wohl aber die immanente Logik eines vielfältig geknüpften Netzes von Bezügen.

Das Leicht & Selig gilt als Ort des außergewöhnlichem. Ein kleiner Einblick in die bisher bei uns stattgefunden Kunstaustellungen. (klicken sie auf Impressionen)

Copyright © All Rights Reserved